Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
  Menü

Qualifizierungsmaßnahmen zur Gästeführerin / zum Gästeführer im Weserbergland

Kursinhalte:

  • Aufbau, Grundtechniken und Organisation einer Führung
  • Grundlagen der Rhetorik mit praktischer Erprobung
  • Rechts- und Haftungsfragen
  • Methoden der selbständigen Wissensaneignung,
  • Literatur- und Quellenrecherche
  • Kirchengeschichte
  • Baustilkunde
  • Niedersächsische Landeskunde / Landesgeschichte
  • Siedlungsgeschichte
  • Geologie
  • Wirtschaftsstruktur (Industrie, Handwerk, Bauern, alternative Energien)
  • Landschaft, Umwelt und Natur
  • Regionale Besonderheiten: Heimatgeschichte, Brauchtum, Literaten
  • Thematische Exkursionen

Kursumfang: 140 Unterrichtsstunden

Prüfung:

  • Ausarbeitung einer themenbezogenen Hausarbeit
  • Anderthalbstündige selbständig durchgeführte Prüfungsführung

 

 

Fortbildungsveranstaltungen für:

  • das Gütesiegel „Gäste führen mit Stern“
  • die AG Gästeführerinnen Weserbergland
  • den AK Gästeführer/innen Schaumburger Land
  • und den Landsommer Weserbergland