Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
  Menü

Präventionsmaßnahmen der LEB im Bereich Leseförderung

Lesen zu können, ist die Grundvoraussetzung für eine Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in unserer Gesellschaft und zu einem erfolgreichen Start in den Ausbil­dungsmarkt.

Ohne die Kulturtechnik Lesen können die Grundrechte auf freie Information und Entfaltung der Persönlichkeit nur eingeschränkt wahrgenommen werden.

 

 

Unsere Angebote

  • Qualifizierung von ehrenamtlichen Vorleser*innen in sozialen Einrichtungen
  • Fortbildungen für die ganze Familie (Eltern, Großeltern, Geschwister…)
  • Qualifizierungsangebote in Schulen zur Durchführung von speziellen Aktionen „Rund um´s Lesen“

 

 

Neu: Qualifizierung von Lese-Scouts

In einem 2-tägigen Workshop werden Jugendliche von der LEB auf ihre Tätigkeit als ehrenamtliche Lese-Scouts vorbereitet.

Sie erfahren dabei, wie man Lesestunden mit Grundschüler*innen gestaltet, welche Bücher man lesen kann, welche Spiele man machen kann und wie man mit Problemen in der Gruppe umgeht.

Am 24.02.20 fand in der KGS Salzhemmendorf die Abschlussveranstaltung des 1. Lese-Scout-Projektes statt. Die Jugendlichen erhielten von der Schule ein Zertifikat über ihre ehrenamtliche Tätigkeit.